Start Technologie Tech-Heute Ärzte werden 2020 eine Neue Art- Rezepte verschreiben

Ärzte werden 2020 eine Neue Art- Rezepte verschreiben

366
Gesundheit-Apps
Gesundheit-Apps

Ärzte werden 2020 eine Neue Art- Rezepte verschreiben

 

Offiziellen Angaben nach, werden 2020 tatsächlich Apps als Rezepte verschrieben werden.

Die Krankenversicherung wird angeblich bestimmte digitale Anwendungen aufnehmen und somit werden 2020 Patienten mithilfe dieser Apps geheilt werden.

Vielleicht haben auch sie, bis her einige Gesundheit Apps heruntergeladen, diese sind nämlich heutzutage sehr herkömmlich. An Gesundheit Apps bzw. Regelnden Apps gibt es auf dem online Markt viele verschiedene Arten sowie Möglichkeiten. Einige davon sehr hilfreich und andere wiederum unsinnig. Anscheinend möchten die Zuständigen Gesundheitsbehörden eine Regelung für die richtige Nutzung dieser Technologien einsetzen.

Ab 2020 sollen geprüfte und bestätigte Apps die für die Patienten hilfreich seien können von der Regel Versorgung übernommen werden und von der Krankenversicherung abgedeckt werden.

Denn Studien zufolge sollen tatsächlich in den letzten Jahren viele dieser Apps wie Gewichtskontrolle, Diabetiker Apps, Tagebücher für psychisch erkrankte usw. den Patienten geholfen haben. Jetzt werden auch Ärzte offiziell festgelegte Apps für die Heilung u.a Beobachtung des Prozesses verschreiben können damit die Patienten kostenlosen Zugriff auf diese haben.

Die Apps werden von der Bundesbehörde überprüft und wenn alle nötigen Bedürfnisse enthalten sind bestätigt.

Weltweit wird Deutschland dadurch, ein erstmaliges Gesetz unterzeichnen.

Die Technologie war zwar bereits in jedem Bereich unseres Lebens, doch rechtlich anerkannte und unter Beobachtung gehaltene Technologie für Gesundheit, hört sich auf jeden Fall vertrauenswürdiger an. Hier fällt 2020 viel Arbeit auf die Behörden zu, doch es war eine richtige Entscheidung. Viele Patienten oder auch nur normale Nutzer werden bestimmt erfreut darüber sein, weil sie über die Apps vergewissert sein werden.

 

Kritisierungen darüber gibt es jetzt schon:

Die Krankenkassen beschweren sich darüber, dass durch die verschriebenen Apps viele Kosten aufkommen werden und sie nicht eingeschätzt werden können.

Laut Plan sollen die Kosten von den Bestätigten also zugelassenen Apps, 1 Jahr lang abgedeckt werden. Diese Frist dient als Nachweis Zeitraum für die jeweiligen App Anbieter. Denn es wird vorgesehen, dass wenn in diesem Zeitraum kein Nachweisbarer Nutzen für Kranken dargestellt werden kann, dieser abgesetzt wird. Doch im Gegenteil Fall wird über eine dauerhafte Verhandlung vom GKV-Spitzenverband geplant.

Wie jede Technologie auch, beinhalten ebenfalls Heilung Fördernde Technologien ihre Vor- und Nachteile. Deshalb sollte man vorsichtig mit all dem umgehen können, aber womöglich wird auch eine Aufklärung vom Arzt für die Apps vorgehalten werden.